TRIST&NÜCHTERN? – WAR GESTERN!

EIN MANIFEST FÜR ATTRAKTIVES UND FUNKTIONALES REZEPTUR-DESIGN

b.balanced – eine Designsprache als „formgewordene“ Wertschätzung für unsere Kunden

Haben Sie sich auch schon mal gefragt warum Rezeptur-Arzneimittel aus der Apotheke immer so trist und nüchtern sein müssen? Hormon-Produkte sind da keine Ausnahme. Design4health – stellen wir uns wirklich anders vor.

Man könnte fast den Eindruck haben, es gäbe eine gesetzliche Grundlage, welche die Verwendung von sympathischen Designs für Arzneimittel verbietet – mit hohen Bußgeldern versehen. Gibt es aber nicht, was es allerdings nicht besser macht. Im Gegenteil – attraktive Designs wären erlaubt, aber da die Arzneimittel ja eh anlassbedingt entweder verschrieben oder gekauft werden, hält es kaum ein Unternehmen für notwendig, die durchaus berechtigten ästhetischen Bedürfnisse der AnwenderIn zu berücksichtigen. Wir schon – aber nicht ausschließlich nur wegen der Ästhetik.

TABU:BRUCH – DIE WERTIGKEIT DES INHALTES DARF SICH AUCH IM ÄUSSEREN ZEIGEN

Design heilt nicht – keine Frage. Aber wir sind der Ansicht, dass es auch bei der noch so kleinsten Unpässlichkeit nicht schaden kann, zu einem sympathisch designten Arzneimittel greifen zu dürfen. Mit Sicherheit ist das der Einnahme-Disziplin nicht abträglicher, als wenn man sich schon von der Lieblosigkeit einer Verpackung nicht gerade zur Anwendung eingeladen fühlt.
Das halten wir wirklich für einen beinah sträflich vernachlässigten Aspekt. Darum darf sich bei uns die – ja nicht unmittelbar sichtbar erfassbare – Qualität unserer Produktinhalte auch im Äußeren manifestieren. Manche Tabus sind wirklich nur dazu da, gebrochen zu werden.

GEGEN:ARGUMENT – SYMPATHISCHES DESIGN NIMMT ARZNEIMITTELN IHRE ERNSTHAFTKEIT

Ernsthaft ist daran vor allem, dass wir dieses Argument tatsächlich zu hören bekommen. Im Umkehrschluss bedeutet dies dann, dass nur triste Produktdesigns ernsthaft sind – wir finden es eher traurig.
Und obendrein eine vollkommene Themaverfehlung. Hormone sind Millionen Jahre alte biochemische Botenstoffe und mächtige Regisseure des Lebens. Hormone sind purer Ausdruck von Vielfalt und Lebendigkeit. Hormone beeinflussen die Entwicklung auf diesem Planeten seit Urzeiten so nachhaltig wie kaum ein anderer biologischer Einfluss.
Im Bewusstsein darüber, für was Hormone stehen, was wir als Lebewesen Hormonen zu verdanken haben und mit welchem Respekt wir ihnen begegnen sollten – angesichts dessen fiele es uns sehr schwer sie in triste Verpackungen einzusperren. Ernsthaft.

SELBST:ZWECK – IST DESIGN NICHT NUR SCHÖNER SCHEIN?

Definitiv nicht – auch wenn es sich reimt. Wer diesen Standpunkt tatsächlich heute noch vertritt, ist in den meisten Fällen einfach nicht bereit, sich dieser so langwierigen, aufwändigen und hoch präzise auszuführenden Auseinandersetzung mit Sache und Problem zu stellen. Die „Leichtigkeit“ guten Designs, ist des Ergebnis „harter“ geistiger Arbeit gepaart mit Erfahrung und viel Einfühlungsvermögen für die AnwenderInnen eines Produktes.

Design ist aber erheblich mehr als nur Optik – es erfüllt auf vielen Ebenen sehr konkrete Aufgaben:

Gutes Design ist Wertschätzung – eine Hommage an AnwenderInnen von Hormonprodukten

Ungewöhnlich ja – aber wir halten Wertschätzung tatsächlich für eine der vornehmsten Aufgaben eines Unternehmens. Und gelungenes Design ist für uns eben „formgewordene“ Wertschätzung, die eine Apotheke für ihre Kunden und Anwenderinnen empfindet. Das geht weit über Gründlichkeit und Genauigkeit einer Gestaltung hinaus – wir versuchen damit, der hohen Emotionalität über die viele AnwenderInnen mit IHREM Produkt verbunden sind, ein ganz klein wenig Ausdruck zu verleihen. Auch wenn Emotion in der rationalen Arzneiwelt verpönt ist. Wenn es allerdings ein Gebiet geben sollte, bei dem Emotion eine zentrale Rolle spielt, dann sind wir der Meinung: es sind Hormone.

Gutes Design macht ein Produkt oft erst brauchbar – siehe Präzisionsdosierspender

Man kauft ein Produkt, um es zu benutzen – und in diesem Sinne ist auch ein Arzneimittel ein Produkt, wenn auch ein besonderes. Es soll bestimmte Funktionen erfüllen – Primärfunktionen ebenso wie ergänzende, psychologische oder ästhetische Funktionen. Gutes Design optimiert die Brauchbarkeit und lässt alles unberücksichtigt, was nicht diesem Ziel dient oder gar entgegensteht. Der Präzision-Dosierspender für Hormoncremes ist das perfekte Beispiel für Design und Funktionalität.

Gutes Design ist umweltfreundlich – ganzheitlich zu Ende gedacht eben

Stichwort plastikfreier Versand! Durchdachtes Design leistet einen konstruktiven, wichtigen und oft unterschätzten Beitrag zur Erhaltung der Umwelt. Es bezieht die Schonung der Ressourcen ebenso wie die Minimierung von physischer und visueller Verschmutzung in die Produktgestaltung ein. Ein Prinzip, dem wir sehr viel Beachtung schenken – vom Produkt bis zur Versandverpackung.

Gutes Design und Etikettierung machen ein Produkt unverwechselbar – und sicher im Umgang

Es verdeutlicht auf einleuchtende Weise die Aufgabe des Produktes – durch klare Strukturen und lesbare Beschriftung ohne Überfrachtung durch überflüssige Botschaften. Gutes Sortimentsdesign sorgt zudem dafür, dass Produkte klar unterscheidbar sind und damit nicht so leicht verwechselt werden können – was uns bei Arzneimitteln als eine durchaus sinnvolle Design-Eigenschaft erscheint. Bei Ihnen zuhause ebenso, wie bei uns in Herstellung und Versand.

Gutes Design ist ästhetisch – und das darf es auch bei Therapeutika sein

Die ästhetische Qualität einer Arzneimittel-Verpackung ist im Vergleich zu seiner inhaltlichen Qualität natürlich sekundär – für uns ist es dennoch ein integraler Aspekt der Anwendung. Denn auch die Optik von Arzneimitteln, die man täglich benutzt, prägen das persönliche Umfeld und beeinflussen das Wohlbefinden – vielleicht nur minimalst, bei manchem evt. auch gar nicht, aber wir wollen unseren Produkten zumindest die ästhetische Voraussetzung mitgeben, um diese Chance vielleicht zu erfüllen. Und als attraktiv wird nur das empfunden, was gut gemacht ist.

Gutes Design ist ehrlich – und in keinster Weise manipulativ

Ein hochqualitatives Produkt benötigt kein dominantes Design, sondern eine kongeniale Gestaltung, welche die Wertigkeit des Inhaltes unterstreicht ohne sich selbst in den Vordergund zu spielen. Dies Art von Design enthält keine „Kauf-mich-jetzt-sofort“ -Botschaften, sondern unterstreicht genau die Ernsthaftigkeit (da ist das Wort wieder!), die ein Therapeut im Sinne hat, wenn er eine Anwendung einsetzt.

Gutes Design – makes the difference?

Nein – Design macht glücklicherweise nicht den Unterschied. Den Unterschied kann und darf nur die Qualität des Produktes machen. Aber gutes Design ist die Summe an gut gelösten Details, das sich im problemlosen und im besten Fall selbst erklärenden, ja intuitiven Umgang im Alltag zeigt. Wir versuchen dem nahe zu kommen – von der Qualität der Cremes bis über die ausgewählte Größe von Globulis bis hin zu präzise funktionierenden Dosierspendern. Das Design vermittelt hierbei die augenscheinliche Souveränität, welche durch die Summe der vielen feinen und positiven Detaileigenschaften erreicht wird – nicht mehr, aber vor allem auch nicht weniger.

GUTES:RECHT – JEDES UNSERER ARZNEIMITTEL SOLL ETWAS BESONDERES FÜR SIE SEIN

Wir vertreten die Meinung, Sie haben nicht nur den Anspruch, sondern das Recht auf gute Produktgestaltung – auch oder eigentlich gerade bei einer individuellen Rezeptur aus der Apotheke.

Auf der ganzen Welt gelten handgemachte, stückzahlmäßig limitierte Auflagen oder individuell angefertige Produkte als etwas Besonderes – warum sollten diese uralten Grundsätze ausgerechnet bei Arzneimitteln aus Apothekenherstellung nicht mehr gelten? Wir bringen das ein Stück weit zurück ins BEWUSST:SEIN.

Dies ist unsere Art, dem Thema Hormone Respekt zu zollen – nicht nur auf der inhaltlichen, sondern auch auf der sichtbar-dinglichen Ebene, dem Design. Klar, strukturiert, naturverbunden, ehrlich und authentisch.

Vielleicht freuen auch Sie sich daran. Gutes Design als Ausdruck von Wertschätzung – von uns für Sie als AnwenderIn.

Ihr

Dr. Franz Willer & sein Hormon-Team
St. Gallus Apotheke

feedback welcome: info@sanktgallus-shop.de

Bitter-Elixier S.H.T

natürlich – wertig

Progesteron D4 Creme

professionell – funktional

HSK Estriol Globuli

klar – reduziert

DHEA D4 Globuli

eindeutig – sympathisch

Chlormadinonacetat Kontrazapp N

exakt – lesbar

Pregnenolon 1%-Creme

ästhetisch- freundlich

M12-Magnesiumgel-women

attraktiv – wertschätzend

SD-Direktbalsam-UF:OE

unterscheidbar – unverwechselbar